LWBKontakt

Ausgelagerte Arbeitsplätze

Die Lichtenberger Werkstätten gGmbH vermitteln und begleiten Menschen mit Behinderungen auf ausgelagerten Arbeitsplätzen in Industrie, Handwerk, Dienstleistungsunternehmen, öffentlichen Betrieben und Einrichtungen.

Bei ausgelagerten Arbeitsplätzen handelt es sich um eine befristete oder dauerhafte Tätigkeit von Werkstattbeschäftigten außerhalb der Werkstatt bei Beibehaltung des WfbM-Rechtsstatus unter rechtlicher und tatsächlicher Verantwortung der Werkstatt.

Unsere Beschäftigten sind zurzeit auf 30 Arbeitsplätzen des allgemeinen Arbeitsmarktes in folgenden Bereichen tätig:

  • im Seniorenheim und in der Tagespflege als Alltagshelfer
  • in verschiedenen Empfangsbereichen
  • in Archiven
  • in der Lagerwirtschaft
  • im Büro
  • im Hausservice
  • in Wäschereien
  • im Gartenbau- und in der Landschaftspflege

Weitere Einsatzbereiche sind denkbar.

Gern beraten wir Sie über die Möglichkeit, auch in Ihrem Unternehmen Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen individuelle Aufgabenbeschreibungen (Tätigkeitsprofile). Unser Integrationsberater bereitet die Werkstattbeschäftigten auf den neuen Arbeitsplatz vor, begleitet und unterstützt und steht Ihnen jederzeit als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.